Artikel 1 unserer Satzung - Web Side KDA

KDA
Herzlich willkommen bei der
Kameradschaft Deutsche Artillerie eV
Bundesweite Vereinigung aller Artilleristen
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Artikel 1 unserer Satzung

Die KDA

Artikel 1
Name - Sitz - Zweck

Der Verein führt den Namen Kameradschaft Deutsche Artillerie (KDA) e.V.
Kameradschaftsverein der aktiven und aufgelösten Artillerieverbände der Bundeswehr, sowie Ehrenverband der ehemaligen Artillerieverbände der Bundeswehr und anderer Einheiten und Verbände.

Registergericht ist das zuständige Amtsgericht Lemgo - VR 61599 - Gerichtsstand ist Detmold.
Der Verein hat seinen Hauptsitz am Heeresstandort 32832 Augustdorf, kann jedoch Nebensitze an allen Heeresstandorten der Bundeswehr im In- und Ausland unterhalten oder gründen. Alle allgemeinen Geschäfte werden vom Wohnsitz des jeweiligen CEO (Geschäftsführers) unter ständiger Information des geschäftsführenden Vorstandes, die Buchführung vom Wohnsitz des jeweiligen Finanzvorstandes, geführt.

Geschäftsjahr ist das Kalernderjahr (01.01. - 31.12.)


Zweck der Vereinsarbeit ist:
Soldaten*innen- und Reservisten*innen - Betreuung allgemein und im Einzelfall

Hilfestellung für Soldatenfamilien

Pflege kameradschaftlicher Beziehungen zwischen Soldaten*innen der Artillerie und ihren Kameraden*innen. den Mitgliedern der Kameradschaft Deutsche Artillerie (KDA) e.V. und den Bundeswehreinheiten / Verbänden und anderer auf europäischem Boden stationierter Verbände und Einheiten der Artillerie, sowie der auf dem Boden der NATO-Staaten stationierten Verbände und Einheiten, ausschließlich im Rahmen der Aus- und Weiterbildung und der Betreuung.

Die Mitglieder des Vereins überwachen ehrenamtlich die in den Kasernen der Bundeswehr aus- und aufgestellten (gesockelten) Gerätschaften (Geschütze) die von ihrer Herkunft her zu der Artillerie gehören, soweit dies technisch, praktisch (Zugangserlaubnis des jeweiligen Kasernenkommandanten) und Personell möglich ist, und zeigen über das Vorstandsbüro der Kameradschaft Deutsche Artillerie (KDA) e.V. zeitnah dem jeweiligen Kasernenkommandanten aufgedeckte Missstände  möglichst durch detaillierte Fotosicherung oder detailierte schriftliche Dokumentation (Nachvollziehbar vor Ort) des Objektes an.

Der Ausbau der Kameradschaft Deutsche Artillerie (KDA) e.V. durch selbstständige "Ortsgruppen" die ebenfalls den Namen der Kameradschaft mit dem Zusatz des Ortsnamens tragen.

Verbesserung und Pflege der Beziehungen zwischen der Bundeswehr und der zivilen Bevölkerung durch einen Arbeitsausschuss (jährlich frei zusammenkommende Mitglieder und den Vortständen der Ortsgruppen), die in lockerem Turnus Bundeswehrliegenschaften kontaktieren und nach Zugangserlaubnis durch den jeweiligen Kasernenkommandanten auch besuchen.

Die während der eigenen Dienstzeit des jeweiligen Mitglieds entstandenen mitmenschlichen Beziehungen zu erhalten, zu pflegen, auszubauen und zu fördern.

Ausrichter des Artillerie-Pokal-Schießen(s) APS ©® (vormals Augustdorfer-Artillerie-Pokal ©®, durch sporadisch angebotene Vergleichsschießen auch mit aktiven Soldaten*innen, Reservistenkameradschaften, Einzelpersonen und zivilen Vereinen (eingetragenen Körperschaften) mit Ausnahme von durch uns nicht zu verantwortenden Ereignissen (Lookdown).

Ausrichten der vereinseigenen Barbarafeier am Barbaratag )4.12.) oder am ersten Samstag auf den jeweiligen Barbaratag folgenden Wochenende.

Aktive Teilnahme am Tag der Bundeswehr, sofern er statfindet und eine Teilnahme möglich gemacht wird.

Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Beschaffung von jährlichen Haushaltsmitteln durch Mitgliederbeiträge, Spenden, sowie Veranstaltungen, die der ideellen Werbung für den geförderten Zweck dienen, sichergestellt.


VIRIBUS  UNITIS  -  FRATERNI SIMUL
MIT  VEREINTEN  KRÄFTEN  BRÜDERLICH  ZUSAMMEN
Zurück zum Seiteninhalt