Reichswehr im Dritten Reich - Web Side KDA

KDA
Herzlich willkommen bei der
Kameradschaft Deutsche Artillerie eV
Bundesweite Vereinigung aller Artilleristen
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Reichswehr im Dritten Reich

Die Geschichte der deutschen Artillerie

Die Reichswehr im "Dritten Reich"
 
Vereidigung von Reichswehr-Soldaten auf Hitler (August 1934)



Nach der Machtergreifung im Reich benötigte Adolf Hitler  die Armee für seine Außenpolitik und entschied sich, der erfahrenen und  leistungsfähigen Reichswehr gegenüber der Parteitruppe SA den Vorzug zu  geben. Er stellte bereits am 3. Februar 1933 den Generälen sein  Regierungsprogramm vor. Unter anderem versprach er ihnen, dass die  Reichswehr der alleinige Waffenträger Deutschlands bleibe, und kündigte  die Wiedereinführung der Wehrpflicht an (Liebmann-Aufzeichnung).  Die Reichswehr hoffte einerseits auf verstärkte Bemühungen zur Revision  des Versailler Vertrags und den Aufbau eines starken Militärs und einer  straffen Staatsführung. Man befürchtete aber auch, dass die Reichswehr  von der 3 Millionen Mitglieder zählenden SA verdrängt werden könnte. Die Reichswehr unterstützte Hitler bei der Entmachtung der SA im Sommer 1934, als das Gerücht verbreitet worden war, Röhm habe Putschpläne und ein „Röhm-Putsch“ stehe bevor, den es zu vereiteln gelte. Zwei Generäle der Reichswehr (Kurt von Schleicher und Ferdinand von Bredow) wurden von der SS getötet. Das Offizierkorps nahm diese Morde widerspruchslos zur Kenntnis.



Am Todestag des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg, dem 2. August 1934, ließ der Reichswehrminister Werner von Blomberg die Reichswehr auf die Person Hitlers vereidigen (siehe Führereid).

Am 1. März 1935 wurde die Luftwaffe gegründet, am 16. März die allgemeine Wehrpflicht in Deutschland wieder eingeführt – beides verstieß gegen den Versailler Vertrag – und im selben Gesetz die Reichswehr in „Wehrmacht“ umbenannt.

Am 1. Juni 1935 wurde auch das Reichsheer in „Heer“ und die Reichsmarine in „Kriegsmarine“ umbenannt.


VIRIBUS  UNITIS  -  FRATERNI SIMUL
MIT  VEREINTEN  KRÄFTEN  BRÜDERLICH  ZUSAMMEN
Zurück zum Seiteninhalt